Gemeinde Sternenfels ehrt Albvereinler.

 

Mit der Verleihung der Dorfentwicklungsmedaille an Klaus Haag würdigte die Gemeinde Sternenfels dessen Verdienste um die Entwicklung der Sternenfelser Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins, von dem auch unsere Gemeinde direkt profitiert hat, betonte Bürgermeisterin Hornauer bei der Ehrung in der Sandbauernstube.

Klaus Haag mit Gattin
Klaus Haag mit Gattin

"In den 35 Jahren seiner Mitgliedschaft in der OG haben Sie zahlreiche Projekte begleitet", sagte die Bürgermeisterin zu Klaus Haag. Insbesondere während seiner 32jährigen, ehrenamtlichen Tätigkeit als Wanderwart und der 17jährigen Tätigkeit als Naturschutzwart. Sein Engagement sei auch eng mit Projekten der Gemeinde verbunden gewesen. Exemplarisch nannte sie Haags Mitarbeit bei der Planung und Ausweisung der örtlichen Rundwanderwege, Erfassung und Kartierung der Kleindenkmale, Erstellung der Panoramatafel auf dem Augenberg (1989), dem Diefenbacher König (2006) und beim Flurbereinigungsverfahren sowie bei der Entwicklung des Biotopverbundsystems in der Gemeinde.

"Ihr Engagement hat das Gesicht unseres Schwäbischen Albvereins mit geprägt".

Für Ehefrau Gerda Haag hatte Bürgermeisterin Hornauer als Zeichen des Dankes einen Blumenstrauß überreicht.