Vorsitzender Hohmann, Gerhard
Vorsitzender Hohmann, Gerhard

Bedarf erkannt .....

 

Die eigene Erfahrung ist oft der beste Ideengeber.

Da hatte ein Vorstandsmitglied des Schwäbischen Albvereins den Freundschaftsdienst übernommen, während der trockenen Wochen des Sommers den Blumenschmuck auf mehreren Gräbern auf dem Friedhof mit ausreichend Wasser zu versorgen und musste regelmäßig ewig lange warten, bis eine der wenigen Gießkannen endlich "frei" wurde. In den langen Wartezeiten kam ihm der Gedanke, dass der Albverein ja nicht nur ein Wanderverein sei, sondern auch die Kulturpflege zu seiner Aufgabe erklärt hatte, und Friedhöfe gehören auf jeden Fall zu den ältesten Kulturgütern der Meschheit.

Der Vorschlag, die beiden Friedhöfe in Sternenfels und Diefenbach mit einer größeren Anzahl Gießkannen auszustatten, wurde in der Ausschußsitzung einstimmig angenommen und kurze Zeit später in die Tat umgesetzt.

Der kritische Einwand, die Spende käme zum Ende des Sommers und der Vegetationsperiode vieleicht ein bisschen spät, ist sicher nicht von der Hand zu weisen, aber: Problem erkannt, Problem gelöst, und.... der nächste Sommer kommt bestimmt.