Langjähriger Vorsitzender Reinhold Roller zum Ehrenvorsitzenden ernannt


Ein letztes Mal erstattete Reinhold Roller als Vertrauensmann Bericht über die beeindruckende Vielzahl der Aktivitäten in der Ortsgruppe. Wanderungen,  Ausflüge, Radausfahrten, Exkursionen, Feste, Aktivitäten im Natur- und Landschaftsschutz – vieles wurde wieder geboten und von der „überschaubaren Zahl der Aktiven“ bewältigt, berichtete Roller.

Auch durch die schon seit mehreren Jahren bestehende Kooperation mit den Nachbar-Ortsgruppen Zaberfeld und Güglingen sei es gelungen, ein sehr attraktives Veranstaltungsprogramm anzubieten. Es sei daher wünschenswert, dass die Resonanz auf diese Angebote noch weiter steige. Eine beeindruckende Bilanz konnte Reinhold Roller über die Aktivitäten in Sachen Naturschutz- und Landschaftspflege vorlegen. Für Aktivitäten wie etwa Nistkastenkontrolle oder Pflegearbeiten am Augenberg hatten die Helfer im Jahr 2014 insgesamt 124,5 Stunden ehrenamtliche Arbeitszeit investiert.
Derzeit hat die Sternenfelser Albvereins-Ortsgruppe 91 Mitglieder.  Der Entschluss, für das Amt des 1. Vorsitzenden nicht mehr zu kandidieren sei ihm nicht leicht gefallen, „Ich habe diese Aufgabe gerne gemacht“, betonte er, viele schöne Erlebnisse und Erinnerungen verbinde er mit dieser Zeit. Doch nun halte er es für wichtig, dass die Ortsgruppe durch einen Generationenwechsel an der Vorstandsspitze neue Impulse erhalte. Ganz will er sich indes nicht aus der Vereinsarbeit zurückziehen. Künftig wird Roller das Amt des Wanderwartes bekleiden. Allerdings: in der Jahreshauptversammlung am Samstagabend konnte noch kein Nachfolger für ihn gefunden werden. „Die Suche nach einem Vorsitzenden muss in der nächsten Zeit Priorität haben“, meinte Roller. Anerkennende Worte sowie ein Präsent durfte Reinhold Roller von Gerhard Hohmann, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Ortsgruppe entgegen nehmen, Christel Krumm als Vertreterin des Stromberg-Gau überreichte ihm die Ehrenurkunde zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden und der stellvertretende Bürgermeister Klaus Riekert dankte im Namen der Gemeinde Sternenfels „für die wichtige Arbeit, die der Verein für die Gemeinde und die Dorfgemeinschaft leistet. Die Ortsgruppe ist der Gemeinde in Sachen Wegearbeit, Wandertourismus sowie Naturschutz und Landschaftspflege ein verlässlicher Partner“.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung durften mehrere Mitglieder Auszeichnungen für langjährige Vereinszugehörigkeit sowie für Verdienste um den Verein entgegen nehmen. Elfriede Kopf wurde für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Urkunde und Ehrennadel für 40-jährige Vereinszugehörigkeit durfte Klaus Haag entgegen nehmen, Ursula Hohmann und Andrea Garhöfer wurden für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Silberne Ehrennadel des Schwäbischen Albvereins überreichte Reinhold Roller an Gerhard Hohmann.