14.-18.06.2015 Wanderfahrt ins Tiroler Land

 

Zu einer 5-tägigen Wanderfahrt zog es die Albvereinler aus Sternenfels, Zaberfeld und Güglingen ins Tiroler Kaisergebirge und erkundeten das Ferienland Kufstein/Ebbs.

Der Inn, reizvolle Gassen und das geschäftige Treiben in der Innenstadt waren die ersten Eindrücke dieser Wanderfahrt.

Erster Wandertag.

Mit Bergführer Gerhard ging es zunächst, mit Blick aufs Kaisergebirge und St. Nikolauskapelle, leicht ansteigend zum Ebbser Wasserfall. Vorbei an typische Bergbauernhöfen wurde der Anstieg immer steiler und bei Nieselregen ereichten wir um die Mittagszeit die Aschinger Alm (967m). Nach einer kurzen Rast, setzte beim Abmarsch anhaltender Regen ein, so dass wir durchnässt beim "Oberwirt" ankamen.


Zweiter Wandertag.

Der Wandertag war geprägt vom gewaltigen Eindruck der Kundler Klamm, eine Naturkulisse mit steil aufragenden Felswänden und der Wildschönauer Ache. Am Ausgang der Schlucht erwartete uns ein Bummelzug, der uns über das Wildschönauer Mühltal zur Schönanger Alm (1200 m) brachte. Nach der Mittagspause setzte wieder Regen ein, so dass zur folgenden Käsereibesichtigung Regenbekleitung angesagt war.

Am Abend spielte im Hotel das Kaiserduo und die Volkstanzgruppe Ebbs traditionelle Tänze bei einem unterhaltsamen Heimatabend.

Dritter Wandertag.

Am Vormittag wanderten wir bei schönem Wetter zum Fohlenhof Ebbs und hoch zur St. Nikolauskapelle. Von dort aus bot sich uns ein herrlicher Blick auf Ebbs, Kufstein, das Inntal und die Kaiserberge. Wieder zurück gings kurz den Inn entlang, bevor uns der Bus ins nahe Thiersee brachte.

Eine Wanderung rund um den See, mit Knabenkraut und Teichrosen und die umliegenden Berge sorgten für eine reizvolle Naturkulisse.

Rückreise.

Die Rückreise führte uns in die südostbayrische Metropole Rosenheim. Bei einer Stadtführung konnten wir die Stadtarchitektur aus vielen historischen Blütezeiten bewundern. Erlöserkirche, Riedergarten, der Max-Josefs-Platz mit liebevoll restaurierten Bürgerhäusern, der Nepomukbrunnen und zum Schluß die Mittagseinkehr im traditionsreichen Gasthaus zum Stockhammer boten nahezu alles für Augen und Sinne.

Unser Dank gilt den Reiseleitern Heinz und Monika Rieger (OG Güglingen), für die wieder sehr schöne Wanderreise ins Tiroler Land.